It looks like you are using an older version of Internet Explorer which is not supported. We advise that you update your browser to the latest version of Microsoft Edge, or consider using other browsers such as Chrome, Firefox or Safari.

Adobe Stock, fizkes, 369289079

Migräne-Übungen zur Vorbeugung für zu Hause

Haben Sie gewusst, dass Nackenschmerzen zu den häufigsten Begleiterscheinungen einer Migräne zählen? Zugleich können die Verspannungen im Nacken auch Trigger (Auslöser) einer Migräneattacke sein. Basierend auf diesem Zusammenhang ist es nach Prof. Dr. Kerstin Lüdtke, Professorin für Physiotherapie der Universität zu Lübeck, „wichtig zu überprüfen, ob Störungen im Bereich der Halswirbelsäule bei Patienten mit Migräne vorliegen und wenn ja, diese zu behandeln, um einen möglichen Triggerfaktor zu reduzieren“. Mit den folgenden Migräne-Übungen und Massage-Anleitungen können Sie selbst tätig werden: Unterstützen Sie die Gesundheit Ihrer Halswirbelsäule und erhalten Sie so eine bessere Kontrolle über Nackenschmerzen und das Auftreten von Kopfschmerzen im Rahmen einer Migräne.

Mann sitzt auf einem Stuhl im Büro und führt eine Migräne-Übung durch.
AdobeStock_189344943

Übung 1: Muskelentspannung beim Telefonieren und Radfahren

Die meisten Menschen neigen zum Beispiel beim Telefonieren und Radfahren dazu, das Kinn nach vorne zu drücken. Diese unnatürliche Haltung des Kopfes ist oftmals Grund für Verspannungen im Nacken und begünstigt eine Migräne-Attacke. Das können Sie gezielt mit den folgenden Übungen verhindern:

Übung 2: Gelenke der oberen Halswirbelsäule mobilisieren

Schon wieder ist der Nacken am Morgen verspannt? Für einen unverkrampften Start in den Tag empfehlen wir Ihnen diese einfache Übung zur Mobilisation der Halswirbelsäule.

Übung 3: Dehnungsübungen gegen einen verspannten Nacken

Kopfschmerz-Patienten schieben häufig exzessiv ihr Kinn nach vorne. Das wiederum hat zur Folge, dass Strukturen im Nacken eingeengt und verspannt werden. Folgende Übung ist einfach in den Alltag zu integrieren und kann ebenso dazu beitragen, einer Migräne vorzubeugen.

Übung 4: Migräne Massage-Anleitung für die Nackenmuskulatur

Nicht nur Menschen, die häufig unter anderen Kopfschmerzformen leiden, sondern auch Migräne-Patienten haben oft sogenannte Triggerpunkte in der Nackenmuskulatur. Eine einfache Massage-Anleitung zur Entspannung dieser verhärteten Partien der Muskulatur finden Sie hier.

Übungen 5 und 6: Dehnung der Brustmuskulatur und Massage des Schulterblattes

Im Alltag nehmen wir oftmals eine nach vorne gebeugte Haltung ein, welche die Brustmuskulatur auf Dauer verkürzt und die Schultermuskulatur überstrapaziert. Die dadurch entstehenden Verspannungen können wiederum eine Migräne-Attacke begünstigen. Mit der folgenden Dehnübung und Massage-Anleitung können Sie dem entgegensteuern.

Kerstin Lüdtke

Prof. Dr. Kerstin Lüdtke ist promovierte Physiotherapeutin, absolvierte ihren PostDoc am Institut für systemische Neurowissenschaften (IfsN) am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf und arbeitete zudem als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg. Dabei ging sie vor allem der Rolle der Physiotherapie bei primären Kopfschmerzen – insbesondere bei Migräne – nach. Seit Oktober 2017 leitet sie nun schon den Studiengang Physiotherapie an der Universität zu Lübeck, bei der sie weiterhin ihrem großen Interessengebiet, der Schmerzforschung, nachgeht.

Das könnte Sie auch interessieren

Muskelentspannung
Adobe Stock, fizkes , 175562460

Muskelentspannung nach Jacobson

Anspannen, dann wieder entspannen: Erfahren Sie, wie Muskelentspannung bei Migräne lindernd wirkt.

Tipps gegen Migräne
Adobe Stock, Jenny Sturm , 167478258

Tipps gegen Migräne

Ob vorbeugend oder akut – gegen Migräne gibt es hilfreiche Tipps und Tricks.